top of page

INFOS

Alles, was du wissen musst, um Mitglied zu werden.

Rosenburg.jpeg

WAS IST EINE REGIONALE ENERGIEGEMEINSCHAFT?

Eine regionale ErneuerbareEnergieGemeinschaft, in der sich Mitglieder, die am gleichen Umspannwerk hängen, zusammenschließen und Überschussstrom untereinander mit reduzierten Netzgebühren teilen. Dadurch reduzieren sich die Kosten für den Einzelnen und die Wertschöpfung bleibt in der Region bestehen. Der Verbrauchspreis der Netznutzung aus der EEG-bezogenen Energiemenge reduziert sich für unsere Mitglieder um aktuell 28% (3,47 statt 4,82 Cent je kWh). Die anderen Kosten wie Grundpreis, Netzkosten, Zählermiete und Verbrauchspreis des Netzverlustes bleiben gleich.

Alle Preisangaben sind ohne MwSt.

WIE KANN ICH MITMACHEN?

Du musst übrigens KEINE oder NOCH KEINE eigene PV-Anlage besitzen! 

Du kannst auch als reiner Verbraucher teilnehmen!

Fülle zunächst das Interessentenformular aus,
So können wir die technische Machbarkeit deiner Teilnahme prüfen.

Du kannst aber auch schon im Vorfeld in der Nahbereichsabfrage selbst prüfen, ob du am Umspannwerk Langenlois hängst. 

 

Übermittle uns auch eine Kopie deiner letzten Jahresrechnung – „Stromdetails“.

 

Melde dich am Smart-Meter-Portal von Netz NÖ an und setze bei deinen Zählpunkten alle Häkchen. So erhältst du schon im Vorfeld Informationen über dein Verbrauchsprofil, welche sich alle 15 Minuten aktualisieren. 

 

Fülle das Beitrittsformular aus und sende es uns unterschrieben zusammen mit einer Ausweiskopie. 

Du musst mindestens 1 Genossenschaftsanteil pro Adresse und Zähler zeichnen – gerne auch mehr.

Im Smart-Meter-Portal erhältst du dann die Möglichkeit, deinem Beitritt zu unserer EEG zuzustimmen.

 

Erst wenn alles funktioniert hat, buchen wir deine Genossenschaftsanteile von deinem Konto ab und du erhältst eine Rechnung über die Einrichtung deiner Zählpunkte, welche dann ebenfalls, wie auch alle anderen zukünftigen Rechnungen, von deinem Konto abgebucht werden.

WELCHE KOSTEN SIND MIT DER MITGLIEDSCHAFT VERBUNDEN?

Unsere Energiegemeinschaft wird auf Basis einer Genossenschaft betrieben.
Jedes Mitglied muss mindestens 1 Geschäftsanteil (€100,-) erwerben. Dieser bleibt dir bis zu deinem eventuellen Austritt erhalten.

 

Zusätzlich ist pro Zähler eine Aufnahmegebühr zu bezahlen.

Einem Zähler können 2 Zählpunkte zugeordnet sein – 1x Verbrauch + 1x Einspeisung.
 

Anschließend ist ein monatlicher Mitgliedsbeitrag pro Zählpunkt zu entrichten, welcher dir zusammen mit den Energiekosten in Rechnung gestellt und von deinem Konto abgebucht wird.
Mitgliedsbeitrag und Aufnahmegebühr entnimm bitte unserem aktuellen Tarifblatt im Downloadbereich.

WIE ERFOLGT DIE ABRECHNUNG DER ENERGIEKOSTEN?

Wenn genug Energie innerhalb der EG vorhanden ist, kannst du diese zu einem festgelegten Preis zuzüglich reduzierter Netzgebühren, welche dir vom Netzbetreiber verrechnet werden, beziehen. Den Rest beziehst du weiterhin von deinem bisherigen Energielieferanten.
 

Als Mitglied kannst du für deine Restenergie jeden Energielieferanten auswählen, den du möchtest. 
 

Hast du eine PV-Anlage, so stellst du der EG deinen Überschuss zur Verfügung – diese bezahlt dir für deine Überschussenergie ebenfalls einen festen Preis. Gibt es innerhalb der EG nicht genügend Abnehmer für deinen Überschuss, so lieferst du diesen zu deinen bisherigen Konditionen an deinen bisherigen Energieabnehmer.

bottom of page